© 2017 Silvia Studerus

 

Zeitgefühl
sense of time

Konzept, Performance, Video
64 min, Loop
2011

Partitur/Ablauf:
Eine Anzahl Performer geht im Bahnhof SBB in Basel auf der Fussgänger-überführung verteilt in beide Gehrichtungen während etwa 1-2 Stunden langsamen Schrittes. Der Performende spürt sich als Individuum in der Masse. Er nimmt das Spannungsfeld zwischen Widerstand und Drang zur Anpassung an die schnelle Masse wahr und definiert sich fortlaufend neu. Alle gehen gleichmässig in einem langsamen vorgegebenen Tempo. Die Bewegungen sollen von den Passanten wahrgenommen werden, d.h. nicht zu langsam. Die Geschwindigkeit wird bestimmt, indem jedes einzelne Bewegungselement des Schrittes möglichst bewusst durchgeführt wird und gleichzeitig soll der Gang fliessend sein.
Es wird aus der Perspektive eines Performers gefilmt. Diese Videoaufnahme wird in Originalzeit, ohne Schnitt mit Ton wiedergegeben.